Inhalte

Arbeitsgremien

Öffentlichkeitsarbeit

Service

Herzlich Willkommen

In English

Die Palliativmedizin konzentriert sich auf die bestmögliche medizinische, pflegerische, psychosoziale und spirituelle Behandlung und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen.Gemeinsames Ziel ist es, für weitgehende Linderung der Symptome und Verbesserung der Lebensqualität zu sorgen - in welchem Umfeld auch immer Betroffene dies wünschen.

Die 1994 gegründete Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) steht für die interdisziplinäre und multiprofessionelle Vernetzung aller in der Palliativmedizin Tätigen: Knapp 60 Prozent der annähernd 5.000 DGP-Mitglieder kommen aus der Medizin, fast 30 Prozent aus der Pflege und insgesamt über zehn Prozent aus weiteren in der Palliativversorgung tätigen Berufsgruppen.

Anliegen der wissenschaftlichen Fachgesellschaft ist es, die Fortentwicklung der Palliativmedizin interdisziplinär und berufsgruppenübergreifend auf allen Ebenen zu fördern. 

Wollen Sie mehr erfahren? Dann lesen Sie gern hier weiter: Die DGP - eine lebendige Gesellschaft 

 


DGP Aktuell

DGP Aktuell: Archiv

Stellenausschreibung im Nationalen Hospiz- und Palliativregister der DGP PDF Drucken
Montag, den 29. September 2014 um 17:49 Uhr

Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) sucht zum 01.01.2015 einen technischen Anbieter für den Betrieb, das Datenmanagement und die Auswertung des Nationalen Hospiz- und Palliativregisters. Das Hospiz- und Palliativregister führt patientenbezogene Daten zur Hospiz- und Palliativversorgung überregional, multiprofessionell und sektorenübergreifend aus dem Versorgungsalltag zusammen. Der Datenfluss erfolgt über eine gemeinsame Schnittstelle zwischen dem technischen Anbieter und den elektronischen Dokumentationssystemen von Palliativstationen und anderen Krankenhausabteilungen, SAPV-Diensten und Hospizen. Bewerbungen können gern bis zum 15. November eingereicht werden. Genaueres s. Stellenanzeige

Weitere Informationen zum Register finden Sie unter: www.hospiz-palliativ-register.de

 
Demenz als Herausforderung auch für die Hospiz- und Palliativversorgung PDF Drucken
Freitag, den 19. September 2014 um 12:46 Uhr

Bei einem Symposium zur „Betreuung von Menschen mit Demenz am Lebensende" im Bundesfamilienministerium in Berlin forderten die anwesenden Expertinnen und Experten die stärkere Berücksichtigung der Bedürfnisse von dementiell erkrankten Menschen auch an ihrem Lebensende. „In der Zunahme von Demenzerkrankungen liegt eine der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft, der sich auch die Hospiz- und Palliativversorgung dringend stellen muss", so Prof. Dr. Lukas Radbruch, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP).

Pressemitteilung

 
DGP veröffentlicht Stellungnahme zum ärztlich assistierten Suizid PDF Drucken
Dienstag, den 26. August 2014 um 18:24 Uhr

Zur aktuellen Diskussion um das Thema "Ärztlich assistierter Suizid/Sterbehilfe" hat die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) heute eine Stellungnahme veröffentlicht und macht noch einmal auf ihre Veröffentlichung "Ärztlich assistierter Suizid - Reflexionen der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin" vom Januar 2014 aufmerksam. Die Reflexionen können auch als gedruckte Broschüre in der Geschäftsstelle der DGP unter dgp@palliativmedizin.de bestellt werden.

26.8.2014: Stellungnahme Ärztlich assistierter Suizid: Wenn die Ausnahme zur Regel wird