Projekte und Inhalte


Arbeitsgremien


Jahrestagungen

kongress2016


WAT Menüpunkt

Öffentlichkeitsarbeit


Service


zur Sektion Pflege

Der Beirat der Sektion Pflege möchte in Zukunft ausgewählte Fach-, Haus-, Bachelor- und Masterarbeiten auf dieser Seite veröffentlichen. Die Beiratsmitglieder sind der Überzeugung, dass sehr viele qualifizierte Arbeiten von Pflegenden einen Beitrag zur Professionalisierung im Bereich der Palliativversorgung leisten, nach dem Abschluss einer Palliative Care Weiterbildung oder im Rahmen des Studiums aber nicht veröffentlicht werden.

Auf dieser Plattform der Sektion Pflege können diese qualifizierten Arbeiten Würdigung erfahren und wir können gleichzeitig anderen Mitgliedern einen Überblick über die Vielfältigkeit der Themen im Rahmen der pflegerischen Palliativversorgung anbieten.

Geplant ist auch, in Zukunft eine Verbindung zwischen den Arbeiten und dem Programm „Lernen, Lehren, Leben" aufzubauen.

Wir freuen uns, wenn die AutorInnen ihre Arbeiten an Meike Schwermann, stellvertr. Sprecherin Sektion Pflege, mit einer Erlaubnis zur Veröffentlichung im  Bereich der Internetseite der Sektion Pflege senden: meike-schwermann@t-online.de .

Ausgewählte Fach-/Bachelor- und Masterarbeiten zu folgenden Themenkomplexen:

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Emotionen als Herausforderung in der End-of-life Care im Setting der Pflegeausbildung (Doris Schlömmer)

Organspende - Auf der Seite des Spenders (Christiane Puschner)
Organspende - Auf der Seite des Spenders - KL-Material (Christiane Puschner)

Begleitung demenziell erkrankter Menschen

Validation - Umgang mit herausforderndem Verhalten bei demenziell erkrankten Menschen (Saskia Wnuck, Olesia Lengle, Claudia Korsmann)

Herausforderndes Verhalten von Menschen mit Demenz verstehen und handeln (Hannelore Schwaiger)
 

Das Verlöschen eines verwirrten Lichts - Eine Untersuchung zu den Palliativpflege-Ressourcen der Pflegefach-
kräfte in Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz (Elizabeth Schmidt-Pabst)

Lachen ist die beste Medizin – Humor in der Begleitung demenziell erkrankter Menschen (Myrese Larkamp)

Dementia Care und die Integration des palliativen Gedankens (Katrin Lauter)

Umgang mit herausforderndem Verhalten bei demenziell erkrankten Menschen (Eva Maria Stippel)

Interaktion und Kommunikation mit demenziell erkrankten Menschen (Jenny Böhm, Isabel Althoff)

Erarbeitung eines Flyers zum Schmerzmanagement in einem Altenpflegeheim (M. Larkamp, K. Lauter, S. Knops, M. Haußels)

Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Demenz - Der person-zentrierte Ansatz von Tom Kitwood (Nina Möllering)

Möglichkeiten zur Verbesserung in der Kommunikation bei Menschen mit Demenz (Michaela Schallhart)

Beratung als Aufgabe der Pflege in der ambulanten Palliativversorgung (Frank Krursel)

Seminareinheit Beratungsansätze Palliative Care Kurs (Nicola Hundt und Clara van Hövell)

Schmerz und Schmerzmanagement. Schmerzerfassung bei demenziell erkrankten Menschen (Marcel Horstmann)


Kerngedanken der Palliativpflege

Gestaltung und Evaluation eines fachpraktischen Unterrichts zum Thema: „Verschiedene Produkte in der palliativen Mundpflege bei Mundtrockenheit anwenden“ (Lisa Gerding)

Konzeption und methodisch-diadaktische Vorbereitung einer Seminareinheit mit dem Schwerpunkt Palliative Grundhaltung (Gabriele Scherbening)

Wann wird ein/e palliativ–onkologische/r Patient/in zu einer/einem Palliativpatienten/in? (Renate Hofbauer)

Lebensqualität für Palliativpatienten (Hildegard Schulze Beckendorf)

Leitbild Palliativpflege (AK Palliativpflege)


Kommunikation und Kooperation

Transaktionsanalyse und Palliative Care - eine Symbiose? (Michael Bußmann)


Komplementäre Methoden

Anleitung zur rhythmischen Knieeinreibung (Barbara Stahl)

Klangschalen in der Palliative Care (Erika Größnitzer)

Das Märchen ...palliativ ein noch wenig genutztes Medium (Elisabeth Krause-Scholz)

Handbuch für komplementäre Pflegemaßnahmen in der Palliative Care (Silvia Weiler)

Einsatz von ätherischen Ölen in der Gesundheits-und Krankenpflege: Aromatherapie/ Aromapflege (Anne-Sophie Weckmann)

Die Bowen Technik in der Palliativpflege zur Verbesserung der Lebensqualität (Gerda Hamedinger)

Palliative Pflege bei chronischer Herzinsuffizienz (Stefanie Beckmann) / Aufgaben von PC bei chronischer Herzinsuffizienz (Stefanie Beckmann)

Aromapflege im Rahmen der Symptomlinderung bei Patienten in einer palliativen Situation (Monika Schmitz)

Symptom Juckreiz in der Palliative Care (Ingrid Bruchmann)

Symptomlinderung der Palliative Care mit komplementären Methoden bei exulzerierenden Wunden (Barbara Nöhrer)


Krisenintervention

Der Notfallplan und die Notfallbox. Zwei Instrumente für Angehörige zur Bewältigung einer palliativen Notsituation (Petra Huber)


Palliative Geriatrie

Einführung in die Palliative Geriatrie - Systematische Begleitung der Angehörigen (Clara van Hövell, Nicola Hundt)

"Im Spannungsfeld zwischen Autonomie und Fürsorgepflicht" - Ethische Fallbesprechung als Lösungsansatz in der Geriatrie (Johanna Seiser)


Palliativpflegerische Versorgung

Wunden, die nicht heilbar sind (Manuela Steiner)

Trommelbauch und schwere Beine - Pflegerische Ansätze und Erfahrungen von Unterstützungsmöglichkeiten bei Palliativpatienten und -patientinnen mit den Symptomen Aszites und Lymphödembildung (Sabine Hammer)

Palliatives Wundmanagement (Katrin Kindermann)

Palliative Begleitung eines Menschen mit einer progredienten Erkrankung im Hospiz (Annika Malinsky, André Schiefelbein, Theresa Schlegel, Jan-Philipp Schlichtmann, Claudia Schulze Everding)


Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen

Strukturierungsvorlage für ein Beratungsgespräch mit Eltern von Kindern mit chronischen Schmerzen (Jana Gehrmann)


Pflegemodell

Pflegemodell für das Hospiz Luise (Carsten Rumbke, Quelle: Hospiz Luise, Hannover)


Spiritualität in Palliative Care

Auf der Suche nach Halt in haltlosen Zeiten: Spiritualität in Palliative Care (Doris Mail)


Tabubereich in der Paliativversorgung: Umgang mit Sexualität

Tabubereich in der Palliativversorgung – Sexualität bei Krebserkrankung (Irene Mutenthaler)

Sexualität in der Palliativmedizin (Christine Wolbring-Piehl)

 
Teamarbeit/Self Care

Emotionaler Stress im Team (Barbara Oberkircher)

Palliative Care im Kontext Hierarchie und Onkologie (Roswitha Porinski)

Ethische Entscheidungsfindung im Team (Ines Tholen)


Trauerbegleitung

Angemessener Abschied eines ambulanten Pflegedienstes gegenüber Angehörigen (Mareike Richter)

Die Bedeutung des Labyrinths im Rahmen der Trauerarbeit (Bernadette Fröch)

Umgang mit Verstorbenen

Der Umgang mit Verstorbenen in der peri- und postmortalen Phase (Jan M. Medvecky)

 
Versorgungsstrukturen

Case Management in Palliative Care: Systemsteuerung auf der Netzwerkebene am Beispiel von Vorsorgevollmachten (Petra Franziska Schröder)

Unterstützungsmanagement in der palliativen und hospizlichen Arbeit (Gabriele Weiskopf)

Case Management in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) (Bianca Papendell)

Die Integration des Case Managements in einem Krankenhaus in Wiesbaden ( Dorothèe Becker)

Kompetenzen der Sozialstation in der Palliativversorgung (Aldona Walter und Meike Redecker)

Flächendeckende Spezialisierte Ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV) in Südthüringen. Vision oder Realität? (Uta-Antje Baumert)

Implementierung eines Hospizes bei den Kliniken der Stadt Köln gGmbH (Annette Borngeßer)

Schnittstellenmanagement mit palliativem Ansatz (Karin Tapfer)

Qualitätsmanagement in einem Palliativ-Konsiliardienst (Astrid Tschürtz)

Schmerz & Schmerzmanagement am Beispiel eines Krankenhauses (Anne Brief, Katharina Drepper, Nicole Schmidt, Eva-Maria Stippel)

Einführung Palliative Care im Heim (Ursula Preining)

Konsequenzen aus dem GesBRÄG 2007 (BGBL. I Nr. 57/2008) für Mitarbeiter Mobiler Palliativteams (Hilde Kössler)

Einführung interdisziplinäres Schmerzassessment (Elfriede Delvai, Annegret Runggaldier)

Die Palliative Visite auf nicht spezialisierten Stationen im Krankenhaus (Margit Hufnagel)

 

Für Rückfragen und weitere Informationen zu den ausgewählten Fach-/Bachelor- und Masterarbeiten können Sie sich gerne an Meike Schwermann wenden:

Meike Schwermann
Seminare-Inhouseschulungen & Projektbegleitung
Tel.: 02533 / 93 53 30 (Büro)