180111_Headerclaim_4.png

DGP begrüßt Eckpunktepapier zur „Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland“ und schlägt Ergänzungen vor

Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) begrüßt ausdrücklich das Eckpunktepapier von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe et al. zur „Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland". Mit den vorgeschlagenen Maßnahmen ist nach Ansicht der palliativmedizinischen Fachgesellschaft ein Auf- und Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland möglich. In Ergänzung zu diesem Eckpunktepapier schlägt die DGP weitere notwendige Maßnahmen in sechs übergeordneten Bereichen vor, in denen unterschiedliche Defizite und Blockaden derzeit noch eine angemessene Palliativversorgung verhindern.
Stellungnahme der DGP

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de

© 2018 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok