180111_Headerclaim_5.png

Neue Broschüre zur Aufklärung über Chancen und Risiken von Off-Label-Use in der Palliativmedizin stößt auf deutliches Interesse

"Zum Umgang mit Off-Label-Use in der Palliativmedizin" lautet der Titel einer aktuellen Kitteltaschenbroschüre, die Constanze Rémi und Prof. Dr. Claudia Bausewein, Arzneimittelinformation Palliativmedizin und Zentralstelle Off-Label-Use, Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin am Klinikum der Universität München, gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) herausgegeben haben. Dank der großzügigen Förderung von Druck und Layout durch die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung liegt die Broschüre online und als Printversion vor. Die Abfragezahlen zeigen bereits kurz nach Veröffentlichung deutliches Interesse an diesem Thema. Printexemplare können in der Geschäftsstelle der DGP bestellt werden, E-Mail: dgp@palliativmedizin.de,Tel: 030 / 30 10 100 0.

ZUM UMGANG MIT OFF-LABEL-USE IN DER PALLIATIVMEDIZIN

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de

© 2018 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.