Inhalte


Projekte


Arbeitsgremien


Jahrestagungen

logo wat 2018


Öffentlichkeitsarbeit


Service



Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin freut sich gemeinsam mit dem DHPV und der Bundesärztekammer, dass Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, und Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein am 11. Oktober die "Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland" unterzeichnet haben. Beide dankten den Vertreterinnen des Koblenzer Hospizvereins für ihr Engagement sowie den anwesenden Ratsmitgliedern, die damit deutlich machen, dass das Anliegen der Charta von der Stadt unterstützt werde.
 
Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig (links) und Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein unterzeichnen für die Stadt Koblenz die Charta im Beisein (v.l.n.r.) von Maya Darscheid, Vorsitzende des Koblenzer Hospizvereins, Gisela Textor, Geschäftsführerin des Koblenzer Hospizvereins, sowie der Ratsmitglieder Hermann-Josef Schmidt und Torsten Schupp.

Pressemeldung der Stadt Koblenz
Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland