180111_Headerclaim_8.png

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin stellt virtuell bei der "Leben und Tod" aus / DGP-Vize zu Würde in Coronazeiten / Schlussworte mit DGP-Präsidentin

Aktuell sind im Rahmen der Online-Themenwoche „Leben und Tod“ noch bis zum 8. Mai sechs „Themenwelten“ zu entdecken. Als virtuelle Ausstellerin zu „Palliative Care“ ist die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin mit dabei. Auf der Seite finden sich nicht nur diverse Links und Infomaterialien, sondern auch ein Video mit DGP-Geschäftsführer Heiner Melching: Nach dem Einstieg „Wann haben Sie das letzte Mal an den Tod gedacht?“ erhalten Interessierte diverse Informationen zu den Angeboten am digitalen Ausstellungsstand der DGP. Am 7. Mai wird Heiner Melching ergänzend am Live-Tag im Chat für Fragen zur Verfügung stehen. Außerdem lassen sich über die Plattform Gesprächstermine für Videomeetings vereinbaren.

Im Programm sei insbesondere auf das (24h kostenfreie) Interview mit DGP-Präsidentin Prof. Dr. Claudia Bausewein und Rainer Simader am 5. Mai und den Vortrag von DGP-Vizepräsident Dr. Bernd Oliver Maier am 7. Mai hingewiesen.

BAUSEWEIN SIMADER SCHLUSSWORTE

MAIER WÜRDE IN CORONAZEITEN

DGP BEI DER "LEBEN UND TOD"

THEMENWOCHE LEBEN UND TOD

 

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de