180111_Headerclaim_5.png

Sektion Physiotherapie - Ergotherapie - Logopädie

Ziele

  • Förderung des Erfahrungsaustauschs Therapeuten, die auf Palliativstationen, im Hospiz, klinischen Fachbereichen, ambulanten Praxen, Heimen und im häuslichen Umfeld Palliativpatienten und mit betroffene Angehörige therapieren.
  • Integration der Grundlagen multiprofessioneller Palliativmedizin und Hospizwesen in der stationären, ambulanten und häuslichen Versorgung( Palliative Care).
  • Förderung der Ausbildung von Physiotherapeuten nach dem Modul A. 40 Std. Basiscurriculum „Physiotherapie in Palliative Care“ von S. Mehne , P.Nieland R. Simader/ Pallia Med Verlag Bonn, ISBN: 978-3933154-59-0 / eva.schumacher@malteser.org
  • Entwickeln weiterer Aufbaumodule primär mit vertiefenden Fallbesprechungen.
  • Förderung von wissenschaftlichen Arbeiten.
  • Förderung des internationalen Erfahrungsaustausch im Rahmen der European Association Palliative Care (EAPC).

Arbeitsweise

Der Austausch erfolgt überwiegend per Post und E-Mail. Zur Information wird ein Newsletter zum Download erstellt und per Mailverteiler versendet. Die Protokolle der Sektionstreffen sind im internen Mitgliederbereich eingestellt.

Newsletter

Fort- und Weiterbildung

Derzeit sind alle therapeutischen Fortbildungen auf der Grundlage des zertifizierten 40 Std. Basiscurriculum von Mehne, Nieland, Simader für Physiotherapeuten konzipiert. Darüber hinaus können diese jedoch auch aufgrund vieler therapeutischer Parallelen und Inhalte von Ergotherapeuten und Logopäden besucht werden.

Anpassungen der Unterrichtsinhalte erfolgen durch die Fachreferate der Sektion und Arbeitsgruppe Bildung der DGP.

Siehe Link Fortbildungen zur „Physiotherapie in Palliative Care - Palliativmedizin und Hospizwesen“ für Physiotherapeuten, palliativ tätige Berufsgruppen und das Ehrenamt.

Link Weiterbildungen in Deutschland

Die Fortbildungen werden mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin DGP und dem Deutschen Palliativ und Hospizverband DHPV, ALPHA Rheinland, Physio Deutschland, Physio Austria und dem Verband Physikalische Therapie durchgeführt und mit Fortbildungspunkten bewertet. ( Vorbehaltlich der Rahmenverträge anerkennungsfähig im Sinne der Anlage 4 der Rahmenempfehlungen gemäß §125 SGB V.)

Weitere verbandsstrukturelle Unterstützungen aus der Ergotherapie und Logopädie sind derzeit in Arbeit.

Eine gesetzliche Fortbildungspflicht besteht derzeit für palliativ tätige Physiotherapeuten nicht. Das 40 Std A Modul nach dem Basiscurriculum von Mehne, Nieland, Simader wird aber sehr empfohlen. Eine Zertifizierung durch die DGP wird nach Entwicklung weiterer B C Module auf 120 Std. angestrebt.

Palliativ tätige Therapeuten / DGP-zertifizierte Kursleiter/innen

  • Liste der Therapeuten mit palliativen Qualifikationen (entsprechend in nächster Zeile genannter Anmeldung)
  • Anmeldung zur Therapeutenliste der DGP (Bitte senden Sie diese Anmeldung per E-Mail an die DGP.)
  • DPG-zertifizierte KursleiterInnen

(Listen sind derzeit aufgrund der Umsetzung der DSGVO in Bearbeitung und können nicht veröffentlicht werden) 

 

 

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de

© 2018 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok