Inhalte


Projekte


Arbeitsgremien


Jahrestagungen

logo wat 2018


Öffentlichkeitsarbeit


Service


Im Juli 2017 verzeichnete das Online-Portal „Wegweiser Hospiz- und Palliativversorgung Deutschland“ der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin fast 10.000 Klicks! Über eine Suchmaschine sind ambulante und stationäre Palliativ- und Hospizeinrichtungen im Umkreis eines Ortes oder einer Postleitzahl schnell zu finden. Die für Anbieter wie Nutzer kostenfreie Adressdatenbank weist inzwischen deutlich mehr als 3.200 Online-Einträge zur Betreuung, Begleitung und Versorgung von Menschen mit einer nicht heilbaren Erkrankung aus. Und fast nebenbei erfahren die Ratsuchenden, was eine Palliativstation von einem Hospiz unterscheidet, was sich hinter der Abkürzung SAPV verbirgt und dass ein Palliativteam frühzeitig und parallel z.B. auch zu einer onkologischen Behandlung herangezogen werden kann.

Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) als Träger des Wegweisers betont, wie wesentlich eine gute und rechtzeitige Information und Beratung insbesondere von Angehörigen ist, die oft stark belastet sind - auch durch das Gefühl der Verantwortung für einen ihnen nahestehenden schwer erkrankten Menschen. In dieser Situation sind kompetente Ansprechpartner vor Ort essentiell. Deshalb hat die wissenschaftliche Fachgesellschaft einen übersichtlichen Infoflyer zum Wegweiser herausgegeben, der von Interessierten gern in der Geschäftsstelle der DGP angefragt werden kann. Die Fachgesellschaft ist in diesem Jahr bereits mit 20.000 Flyern in die breite Öffentlichkeit gegangen. Für deren Druck und kostenfreien Versand ist die DGP auch auf Spenden angewiesen.

WEGWEISER HOSPIZ-UND-PALLIATIVVERSORGUNG DEUTSCHLAND
INFOFLYER WEGWEISER
SIE SPENDEN – WIR SENDEN