Projekte und Inhalte


Arbeitsgremien


Jahrestagungen

Logo Mitgliedertag 2017


Öffentlichkeitsarbeit


Service


Aktuelles

Das Jahrestreffen der AG Kinder und Jugendliche findet im Mai 2017 in Kassel statt.


Das Jahrestreffen der DGP-AG Kinder und Jugendliche ist vorrangig ein Angebot für Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP). Zugleich bietet es für Interessierte einen Einblick in die Tätigkeiten dieser Arbeitsgruppe (AG). Da in diesen eine aktive Auseinandersetzung mit und durch die DGP-Mitglieder zu bestimmten Themen stattfindet, ist eine Mitgliedschaft in der DGP grundsätzlich Voraussetzung, um auf Dauer in einer AG aktiv sein zu können.

 

Nächstes Treffen

11. Mai 2017: Treffen der Leistungserbringer SAPV
12. Mai 2017: AG-Treffen

Tagungsort: Renthof Kassel, Am Renthof, 34117 Kassel
Programm Jahrestreffen 2017


15. September 2017, 15:45-17:30, im Rahmen des DGP-Mitgliedertages
Tagungsort: Tagungsraum B1-2, Universitätsmedizin der WWU, Albert-Schweizer-Campus Nr. 1, Gebäude A6, 48149 Münster.


Die Protokolle der AG sind im internen Mitgliederbereich einsehbar.



Sprecher der AG Kinder und Jugendliche

Dr. Silke Nolte-Buchholtz

Oberärztin an der Kinderuniklinik Dresden (Adresse siehe unten)
Ärztliche Leitung des Brückenprojekts (SAPV für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene)
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden 
Fetscherstr. 74
01307 Dresden
Tel.: +49 (0) 351 458 5226
Fax: +49 (0) 351 458 6384

 

Holger Fiedler

Pflegerische Leitung
Kinderpalliativteam Südhessen
Silostraße 21
65929 Frankfurt
Tel.: 069 / 959 32 008 100 / 0151 / 402 068 57
Fax: 069 959 32 008 111
E-Mail: holger.fiedler@palliativteam-frankfurt.de  

 

Ziele

Die DGP- AG Kinder und Jugendliche hat das Ziel, die Palliative Versorgung von Kindern und Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzenden Erkrankungen und ihrer Familien in Deutschland zu verbessern. Alle Berufsgruppen, die in der Versorgung der Patienten und ihrer Familien tätig sind, schließen sich in der AG zusammen, um sich umfassend für die Interessen dieser Kinder und ihrer Eltern einzusetzen und sich gemeinsam der Aufgaben in Versorgung, Lehre und Forschung anzunehmen.

Durch Mitgliedschaft in der AG Kinder und Jugendliche der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin soll allen in der Pädiatrischen Palliativversorgung Tätigen die Möglichkeit gegeben werden, sich bundesweit zu vernetzen.

Kinder und Jugendliche in Palliativer Versorgung haben ihre sehr spezifischen Bedürfnisse, ihre Betreuung findet unter besonderen psychosozialen und epidemiologischen Bedingungen statt.

Die DGP - AG Kinder und Jugendliche schafft eine Plattform für die Vernetzung und Bündelung der bereits existierenden Initiativen und erkennt den Bedarf neu zu schaffender Strukturen. Ihr Ziel ist es, in gemeinsamer Anstrengung Wissen und Fähigkeiten im Umgang mit lebensverkürzt erkrankten Kindern und Jugendlichen und ihren Familien zu mehren, es weiterzugeben und die Bedingungen, gesellschaftlich wie ökonomisch, für eine Umsetzung dieses Wissens in der unmittelbaren Versorgung der Betroffenen zu schaffen.

 

Themen der AG Kinder & Jugendliche

Bundesweite Umsetzung der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (SAPPV)

Versorgungskonzept für die bundesweite Umsetzung der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (SAPPV): Empfehlungen Palliativ Kinder und Jugendliche

Die DGP und der DHPV haben am 16.12.2014 eine gemeinsame Handreichung zur Entwicklung einer kooperativen Zusammenarbeit zwischen Spezialisierten Ambulanten Palliativ Teams (SAPV) für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensten (AKHD) veröffentlicht: Handreichung

 

Falls Sie Fragen haben oder sich für eine Mitarbeit in der AG Kinder und Jugendliche interessieren nehmen Sie bitte Kontakt mit den o. g. Sprechern auf.