Projekte und Inhalte


Arbeitsgremien


Jahrestagungen

wat2017b


Öffentlichkeitsarbeit


Service


Herzlich willkommen bei der Sektion Soziale Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin!

Die Sektion „Soziale Arbeit" in der DGP besteht aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedener in der "Sozialen Arbeit" tätiger Berufsgruppen, wie z.B. Dipl.-Sozialarbeiter, Dipl.-Sozialpädagogen, Dipl.-Pädagogen oder ähnlicher Berufsgruppen.

Ziel der Sektion ist es, die „Soziale Arbeit" im Palliativ- und Hospizbereich zu qualifizieren und zu verfestigen. Außerdem möchte die Sektion die Inhalte, Konzepte und Methoden der Sozialen Arbeit einer breiteren Fachöffentlichkeit transparent machen. Die Sektion „Soziale Arbeit" möchte stärker noch als bisher ein Netzwerk bilden für die Kolleginnen und Kollegen, um so die Arbeit zu unterstützen.

Sprecherinnen / Ansprechpartnerinnen:

Sindy Herrmann
Dipl. Pädagogin, M. Sc. Palliative Care
Sozialarbeiterin, Hospizbeauftragte
Paul Gerhardt Diakonie Krankenhaus und Pflege GmbH
Paul-Gerhardt-Str. 42-45
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel.: +49 (0) 3491 / 503023
Fax: +49 (0) 3491 /503029
Mail: s.herrmann@pgdiakonie.de

Ramona Baunach
Diplom Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin
Interdisziplinäres Zentrum für Palliativmedizin
AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS
Wilhelm-Epsteinstr. 4
60431 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0) 69/ 95 33 - 2432
Fax: +49 (0) 69/ 9533- 891 2432
E-Mail: ramona.baunach@fdk.info


Termine:

Der Termin zum nächsten Treffen wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Die Protokolle der Sektion sind im internen Mitgliederbereich einsehbar.


Arbeitspapiere / Protokolle:

Profil - Soziale Arbeit in Palliative Care (2012)

Nordrhein-westfälisches Qualitätskonzept – Maßstäbe für die Soziale Arbeit im Hospiz- und Palliativbereich: Der Arbeitskreis psychosozialer Arbeitskräfte in Hospiz- und Palliativeinrichtungen in NRW hat sein Qualitätskonzept neu aufgelegt. Die Broschüren können bei ALPHA Westfalen (alpha@muenster.de)  und bei den beiden Sprechern des Arbeitskreises, Frau Leutbecher (k.leutbecher.ahpd@evk-herne.de) und Herrn Goldmann (goldmann@bonn-lighthouse.de), kostenfrei bestellt werden.

Stellungnahme zur Notwendigkeit von Sozialarbeit in der ambulanten Hospiz- und Palliativversorgung

Formblatt Patientenumfeld (Genogramm)
Erläuterungen zum Formblatt Patientenumfeld (Genogramm)