das ist palliativ

    "Gemeinsam für Palliativ" am 19. März I Assessments von Palliativpatient:innen im klinischen Alltag – Last oder Chance?

    Am Dienstag, 19. März, findet von 18 bis 19:30 Uhr die nächste Online-Vorlesung im Rahmen der Verbundvorlesungsreihe „Gemeinsam für Palliativ“ statt: Prof. Dr. Claudia Bausewein, Direktorin der Klinik für Palliativmedizin, LMU Klinikum München, spricht zum Thema „Assessments von Palliativpatient:innen im klinischen Alltag – Last oder Chance?“

    Schwerkranke und sterbende Menschen leiden unter vielfältigen körperlichen, psychischen, sozialen, spirituellen und praktischen Problemen. Auch die Angehörigen sind durch die Situation sehr belastet. Für eine systematische Erfassung dieser Palliativbedürfnisse können einheitliche patient:innen-zentrierte Instrumente für den klinischen Arbeitsalltag hilfreich sein, da sie u.a. eine gemeinsame Sprache, eine standardisierte Erhebung und einheitliche Referenzwerte bieten. In der Vorlesung sollen die Chancen und Herausforderungen der Implementierung und Nutzung solcher Assessments vorgestellt und diskutiert werden.

    Der Verbund der von der Deutschen Krebshilfe geförderten Akademien für Palliativmedizin lädt mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin einmal im Quartal zur digitalen Verbundvorlesung "Gemeinsam für Palliativ" ein.

    EINLADUNG VORLESUNG C BAUSEWEIN 19. MÄRZ

    AUFZEICHNUNGEN BISHERIGER VORLESUNGEN

    Deutsche Gesellschaft
    für Palliativmedizin e. V.
    Aachener Straße 5
    10713 Berlin

    T 030 / 30 10 100 - 0
    F 030 / 30 10 100 - 16
    dgp@dgpalliativmedizin.de
    www.dgpalliativmedizin.de