das ist palliativ

    AG Digitalisierung

    Digital und Palliativ – geht das?

    Genau dieser Frage möchten wir in der Arbeitsgruppe Digitalisierung, welche am 29.10.2020 im Rahmen eines virtuellen Treffens gegründet wurde, auf den Grund gehen. Wir möchten einen Austausch verschiedenster Berufsgruppen zu diesem Thema fördern, um eine möglichst breite Sichtweise zu ermöglichen.

    Die ersten Ziele und der Fokus der Arbeitsgruppe könnten wie folgt aussehen:

    • Eruierung bereits bestehender digitaler Konzepte und Projekte im Hospiz-und Palliativbereich
    • Austausch und Erfahrungsberichte zu diesen Konzepten
    • Erarbeitung von Qualitätsstandards für digitale Projekte im Hospiz- und Palliativbereich
    • Ausarbeitung von möglicherweise hilfreichen digitalen Strukturen im Hospiz-und Palliativbereich

    Die AG Digitalisierung umfasst derzeit 22 Mitglieder (Stand 08/2023). Gerne können Sie sich melden, falls Sie Interesse haben, sich an der Arbeitsgruppe zu beteiligen. Wir würden uns über eine multiprofessionelle Beteiligung freuen.

    Sprecher:innen

    Isabel Burner-Fritsch
    Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin
    LMU Klinikum
    isabel.burnerfritsch@med.uni-muenchen.de

    Theresa Sophie Busse
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Pflegewissenschaft
    Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
    Theresa.sophie.busse@uni-oldenburg.de

    Termine

    AG-Treffen:
    19.06.2024 - 17:00 Uhr (online)

    Das nächste Treffen wird hier frühzeitig bekannt gegeben. Protokolle der Treffen finden Sie im internen Mitgliederbereich.

    Downloads

    Digitalisierung in der Palliativversorgung - Chancen und Herausforderungen (Stand: November 2022)

    Deutsche Gesellschaft
    für Palliativmedizin e. V.
    Aachener Straße 5
    10713 Berlin

    T 030 / 30 10 100 - 0
    F 030 / 30 10 100 - 16
    dgp@dgpalliativmedizin.de
    www.dgpalliativmedizin.de