180111_Headerclaim_6.png

Erarbeitung und Zertifizierung der Curricula verschiedener Berufsgruppen

Die Fachgesellschaften der DGP und des DHPV waren und sind an der Entwicklung zahlreicher Curricula beteiligt. Die Curricula entsprechen – sofern festgeschrieben – den gesetzlichen Anforderungen der ambulanten und stationären Hospizarbeit und Palliativmedizin gemäß §§ 39 a I S.4, II S.6, 132d i.V.m. §37b SGB V. Sie sind wissenschaftlich begründet, werden alle 4 Jahre evaluiert und gegebenenfalls angepasst. Dies geschieht durch eine Autor:innengruppe in Abstimmung mit Anerkennungskommissionen der beiden Fachgesellschaften (DGP/DHPV) sowie mit weiteren relevanten Fachgesellschaften und Fachexpert:innen.

Folgende Curricula werden von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin für die Zertifizierung zugrunde gelegt:

ÜBERSICHT CURRICULA

Curricula Palliative Care / Palliativmedizin

Die Grundlage aller DGP-zertifizierten Curricula stellt die „Kompetenzbasierte berufsgruppenunabhängige Matrix zur Erstellung von Curricula für die Weiterbildung curricularer Bildungsinhalte in Palliative Care / Palliativmedizin (KoMPaC)“ dar, die das Fachreferat Curricula der AG Bildung der DGP 2017 entwickelt hat.

KoMPaC

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de