180111_Headerclaim_6.png

Weiterbildung für Mitarbeitende in der Behinderten- bzw. Eingliederungshilfe

Beitragsseiten

Curriculum

Diese modulare Weiterbildungsmöglichkeit richtet sich an Mitarbeitende in der Behinderten- bzw. Eingliederungshilfe und ist nach dem Curriculum „Palliative Care für Fachkräfte in der Assistenz und Pflege von Menschen mit einer intellektuellen, komplexen und/oder psychischen Beeinträchtigung“ nach B. Hartmann, M. Kern und H. Reigber (Pallia Med Verlag, Bonn 2017, www.netzwerk-brs.de) konzipiert.

In den Inhalten werden folgende spezielle Anforderungen berücksichtigt:

  • einer hospizlichen Begleitung und Palliativversorgung von Menschen mit einer intellektuellen, komplexen und/oder psychischen Beeinträchtigung sowie
  • die Wesenselemente der Eingliederungshilfe

Assistentinnen und Assistenten für Menschen mit einer Seh- und Hörbeeinträchtigung können nach diesem Weiterbildungskonzept ebenfalls Kompetenzen für ihre Tätigkeit entwickeln. Die Anforderung der Unterstützung unterscheidet sich jedoch insbesondere im Bereich der Kommunikation.

Diese Kurse sind von der DGP anerkannt und registriert.

Der Abschluss von beiden Modulen entspricht mit insgesamt 160 UE den gesetzlichen Anforderungen (§39a SGB V, §132 i.V.m. §37b SGB V).

Die Lerninhalte richten sich nach den 10 Kernkompetenzen der Europäischen Richtlinien für Palliative Care (EAPC) (www.eapcnet.eu) und sind nach den deutschen Qualitätsrahmen für lebenslanges Lernen (www.dqr.de) formuliert.

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de

© 2018 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok