180111_Headerclaim_5.png

AG "Junge DGP"

Die AG „Junge DGP“ wurde im Rahmen einer virtuellen Sitzung am 20.10.2020 gegründet und soll Berufsanfängerinnen und Berufsanfängern wie auch Auszubildenden und Studierenden im Themenfeld der Palliativversorgung als Anlaufstelle dienen – mit der Möglichkeit zum Austausch und zum Kennenlernen der DGP-Strukturen.

Schwerpunkte der multiprofessionellen AG „Junge DGP“:

  • Vernetzung junger Menschen im Feld der Palliativversorgung
  • Wissenschaftlicher Austausch in der „Peergroup“
  • Etablierung eines Mentoring Programms
  • Inhaltliche Arbeit in berufsgruppenübergreifenden oder –spezifischen Projekten (z.B. Mitarbeit bei der Etablierung eines FA Palliativmedizin, Multiprofessionelle Lehre)
  • Enge Kooperation mit den Arbeitsgruppen Bildung und Forschung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Mittels monoprofessioneller Fachreferate sollen alle in der Palliativversorgung tätigen Berufsgruppen abgedeckt werden, mit jeweils einem/einer Vertreter/in des Fachreferates in der multiprofessionellen Steuerungsgruppe. Idee ist, gemeinsam an multiprofessionellen (z.B. multiprofessionelle Lehre) wie auch monoprofessionellen Projekten (z.B. Facharzt Palliativmedizin) zu arbeiten.

Für Fragen, Ideen und Anliegen stehen Ihnen die Sprecher*innen gern zur Verfügung.

Sprecher*innen

Alexandra Scherg
Ärztin in Weiterbildung Hämatologie / Onkologie
Evangelisches Krankenhaus Wesel
Alexandra.Scherg@evkwesel.de

Julia Wikert
LMU Klinikum, Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin
Julia.wikert@med.uni-muenchen.de

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de

© 2018 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.