180111_Headerclaim_2.png

AG "Kinder und Jugendliche"

Die AG Kinder und Jugendliche der DGP hat das Ziel, die Palliative Versorgung von Kindern und Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzenden Erkrankungen und ihrer Familien in Deutschland zu verbessern. Alle Berufsgruppen, die in der Versorgung der Patienten und ihrer Familien tätig sind, schließen sich in der AG zusammen, um sich umfassend für die Interessen dieser Kinder und ihrer Eltern einzusetzen und sich gemeinsam der Aufgaben in Versorgung, Lehre und Forschung anzunehmen.

Durch Mitgliedschaft in der AG Kinder und Jugendliche der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin soll allen in der Pädiatrischen Palliativversorgung Tätigen die Möglichkeit gegeben werden, sich bundesweit zu vernetzen.

Kinder und Jugendliche in Palliativer Versorgung haben ihre sehr spezifischen Bedürfnisse, ihre Betreuung findet unter besonderen psychosozialen und epidemiologischen Bedingungen statt.

Arbeitsweise

Die AG Kinder und Jugendliche der DGP schafft eine Plattform für die Vernetzung und Bündelung der bereits existierenden Initiativen und erkennt den Bedarf neu zu schaffender Strukturen. Ihr Ziel ist es, in gemeinsamer Anstrengung Wissen und Fähigkeiten im Umgang mit lebensverkürzt erkrankten Kindern und Jugendlichen und ihren Familien zu mehren, es weiterzugeben und die Bedingungen, gesellschaftlich wie ökonomisch, für eine Umsetzung dieses Wissens in der unmittelbaren Versorgung der Betroffenen zu schaffen.

Die Protokolle der AG sind im internen Mitgliederbereich einsehbar. Falls Sie Fragen haben oder sich für eine Mitarbeit in der AG Kinder und Jugendliche interessieren nehmen Sie bitte Kontakt mit den Sprechern auf.

Sprecher

Dr. Silke Nolte-Buchholtz
Oberärztin an der Kinderuniklinik Dresden
Ärztliche Leitung des Brückenprojekts (SAPV für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene)
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden
Fetscherstr. 74
01307 Dresden
Tel.: +49 (0) 351 458 5226
Fax: +49 (0) 351 458 6384
E-Mail:  silke.nolte-buchholtz@uniklinikum-dresden.de

Yvonne Hülsheger
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Zusatzbezeichnung „pädiatrische Palliativversorgung“, Pain Nurse
Pflegerische Leitung Universitätsklinikum Münster, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
-Pädiatrische Hämatologie und Onkologie-
Brücken-Team, Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche
Schmeddingstrasse 60
48149 Münster
Tel: +49 (0) 251 83 49125
Fax: +49 (0) 0251 83 49121
E-Mail: Yvonne.Huelsheger@ukmuenster.de

Themen

Bundesweite Umsetzung der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (SAPPV)

Versorgungskonzept für die bundesweite Umsetzung der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (SAPPV): Empfehlungen Palliativ Kinder und Jugendliche

Die DGP und der DHPV haben am 16.12.2014 eine gemeinsame Handreichung zur Entwicklung einer kooperativen Zusammenarbeit zwischen Spezialisierten Ambulanten Palliativ Teams (SAPV) für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensten (AKHD) veröffentlicht: Handreichung

Termine

Das nächste Treffen wird hier frühzeitig bekannt gegeben. Die Protokolle der AG sind im internen Mitgliederbereich einsehbar.

Informationen

Leistungserbringer/innen SAPV für Kinder und Jugendliche

 

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de

© 2018 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.