das ist palliativ

    AG "Geriatrie und Palliativmedizin"

    Gemeinsame Arbeitsgruppe mit der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie:

    https://www.dggeriatrie.de/ueber-uns/arbeitsgruppen/143-arbeitsgruppe-palliativmedizin

    Sprecher der Arbeitsgruppe:

    Rehlaender_Achim.jpg

    Dr. med. Achim Rehlaender
    Ltd. Oberarzt
    Klinik für Innere Medizin und Geriatrie
    EvKB Johannisstift
    Schildescher Str.99
    33611 Bielefeld
    Mail: Achim.Rehlaender@evkb.de

    Stellvertreterin:

    UKH Halle_MedFak_Zentrale Fotostelle  Dr. med. Stefanie Stegmann
      Universitätsklinikum Halle
      Klinik und Poliklinik für Altersmedizin
      Ernst-Grube-Str. 40
      06120 Halle
      Tel.: 0345 - 557-7105
      Mail: stefanie.stegmann@uk-halle.de

     

    Ziel dieser Arbeitsgruppe ist es, durch Wissens- und Kompetenztransfer zwischen der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie und der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin die Lebensqualität, Würde und Selbstbestimmung in der palliativmedizinischen Versorgung von geriatrischen Patient*innen in allen ambulanten und stationären Versorgungsbereichen zu verbessern. Die Mitglieder sind sowohl geriatrisch als auch palliativmedizinisch tätig.

    Bereits im Jahre 2005 wurde in der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie auf dem Jahreskongress in Fulda eine eigene AG Palliativmedizin gegründet. Mittlerweise sind viele Geriater*innen auch palliativmedizinisch tätig und haben die Zusatzbezeichnung erworben. Der Anteil der über 80jährigen an den Verstorbenen in Deutschland nimmt immer weiter zu. Schon jetzt sind zwei Drittel der verstorbenen Frauen in Deutschland 80 Jahre und älter. Dabei steigt mit zunehmendem Alter die Komplexität von Multimorbidität und psychosozialer Probleme Die Versorgung dieser vulnerablen Patient*innen stellt eine enorme Herausforderung dar.

    Deshalb haben die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie und die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin im Jahre 2018 eine fachgesellschaftsübergreifende Arbeitsgruppe etabliert. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich zur Zeit u.a. mit der Frage, wie der palliativmedizinische Versorgungsbedarf in der geriatrischen Versorgung identifiziert werden kann. Die Arbeitsgruppe trifft sich mehrfach pro Jahr und gestaltet Symposien auf den Kongressen von DGG und DGP bzw. dem Mitgliedertag der DGP.

    Termine

    Das nächste Treffen wird frühzeitig hier bekanntgegeben: https://www.dgpalliativmedizin.de/allgemein/terminkalender-dgp-gremien. Protokolle der Treffen finden Sie im internen Mitgliederbereich.

    Deutsche Gesellschaft
    für Palliativmedizin e. V.
    Aachener Straße 5
    10713 Berlin

    T 030 / 30 10 100 - 0
    F 030 / 30 10 100 - 16
    dgp@dgpalliativmedizin.de
    www.dgpalliativmedizin.de