180111_Headerclaim_1.png

Heute veröffentlicht: Empfehlungen für psychosoziale Unterstützungsmaßnahmen für Eltern und erwachsene Kinder

belastungen 2In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin wurde heute die Broschüre „Zum Umgang mit Belastungen am Lebensende – Empfehlungen für psychosoziale Unterstützungsmaßnahmen für Eltern und erwachsene Kinder“ der Projektgruppe Dy@EoL am Institut für Allgemeinmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover online veröffentlicht.

Im Vorwort schreiben die Herausgeber*innen Dr. phil. Franziska A. Herbst, Laura Gawinski, Prof. Dr. rer. medic. Stephanie Stiel und Prof. Dr. med. Nils Schneider: „Die vorliegende Handlungsempfehlung bietet einen wissenschaftlich fundierten Ansatz zur praxisnahen psychosozialen Unterstützung für (1) schwerstkranke erwachsene Kinder und deren Eltern(teile) und (2) schwerstkranke Eltern(teile) und deren erwachsene Kinder.“ Die Empfehlungen wurden auf Grundlage der empirischen Daten – erhoben innerhalb des Projekts „Dy@EoL – Interaktion am Lebensende in Dyaden von Eltern und erwachsenen Kindern“ – formuliert und richten sich an professionell und ehrenamtlich Mitarbeitende in der stationären und ambulanten Hospiz- und Palliativversorgung.

Die Broschüre steht online zur Verfügung und wird als Druckexemplar der ersten Ausgabe der Zeitschrift für Palliativmedizin im neuen Jahr beigefügt.

ZUM UMGANG MIT BELASTUNGEN AM LEBENSENDE

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de

© 2018 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.