180111_Headerclaim_8.png

Informationen zur Qualifizierung von Kursleiter:innen

Informationen zur Kursleiter:innenschulung Palliative Care / Palliativmedizin:

In Deutschland sind u.a. durch Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen in Abstimmung mit den Fachorganisationen Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) und Deutscher Hospiz und PalliativVerband (DHPV) Palliative Care Curricula entstanden. Darüber hinaus existiert ein Curriculum Palliativmedizin der Bundesärztekammer und der DGP.

Die Curricula entsprechen den gesetzlichen Anforderungen der ambulanten und stationären Hospizarbeit und Palliativmedizin (§39 a SGB V, §132d i.V.m. §37b SGB V) und decken Aspekte der Schmerztherapie, Symptombehandlung, Kommunikation, Ethik und Recht, sowie eigener Umgang mit Sterben, Tod, Trauer ab.

Die Kurse für Pflegende und Psychosoziale Berufsgruppen, die nach diesen Curricula angeboten werden, unterliegen einem einheitlichen und abgestimmten Anerkennungsverfahren der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) und dem Deutschen Hospiz- und PalliativVerband (DHPV). Bestandteil dieses Anerkennungsverfahrens ist der Nachweis einer ebenfalls durch die Fachgesellschaften festgelegten und anerkannten Qualifikation der Kursleiter:innen. Sie ist verpflichtende Voraussetzung für die Durchführung der Kurse.

Seit 1998 ist es möglich, eine entsprechende Kursleiter:innenschulung zu absolvieren, um diese Anerkennung zu erhalten.

 

Ausbildung zur Kursleiter:in

Die Kursleiter:innenschulung ist in drei Module à 40 Stunden aufgeteilt. Sie beträgt 120  Stunden (à 45 Minuten). In begründeten Einzelfällen z. B. bei Teilnehmenden mit einer pädagogischen Qualifikation (Weiterbildung oder Studium) ist nach Prüfung der Unterlagen im Einzelfall eine Abweichung der zu erbringenden Zeiten möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Hinweise zur Kursleiter:innenschulung Palliative Care / Palliativmedizin

Didaktisches Konzept der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) für die Kursleiterschulung Palliative Care / Palliativmedizin

 

Anerkennung als Kursleiter:in

Voraussetzungen für die Zertifizierung der Kursleitung durch die DGP:

  • abgeschlossene Kursleiter:innenschulung Palliative Care / Palliativmedizin nach DGP-Richtlinien
  • Mitgliedschaft in der DGP (alternativ DHPV)
  • Rezertifizierung durch ein von der DGP ermächtigtes Institut (Praxisbegleitung und Kollegiale Beratung).

 

Weitere Informationen zu Inhalten und Rahmenbedingungen der Schulung erhalten Sie in unserem Kursleiter:innen-Flyer, den Sie zugleich in Printform in der Geschäftsstelle der DGP unter folgender E-Mail-Adresse dgp@palliativmedizin.de bestellen können.

 

 Informationen zur Rezertifizierung von Kursleiter;innen: Rezertifizierungsanforderungen für zertifizierte Kursleitungen

 

 Kursleiter:innen-Schulungen:

 Ort  Termin  Ansprechpartner
 Bonn         

 Modul 1:
 22.02. - 26.02.2021
 Modul 2:
 28.06. - 02.07.2021
 Modul 3:
 25.10. - 29.10.2021 

 Helios Klinkum Bonn/Rhein-Sieg, Akademie für Palliativmedizin
 Göttingen

 Modul 1:
 14.06. - 18.06.2021
 Modul 2:
 20.09. - 24.09.2021
 Modul 3:
 13.12. - 17.12.2021

 Mildred Scheel Akademie Göttingen, Flyer

 Göttingen

 Modul 1:
 Teil 1
 22.06. - 24.06.2022
 Teil 2
 27.06. - 28.06.2022
 Modul 2:
 29.08. - 02.09.2022
 Modul 3:
 07.11. - 11.11.2022

 Mildred Scheel Akademie Göttingen, Flyer

 

 Praxisbegleitung (zuvor Rezertifizierung) (alle zwei Jahre für Kursleiter:innen und Moderator:innen verpflichtend):

 Ort  Termin  Ansprechpartner
 Göttingen  01. November 2021  Mildred Scheel Akademie Göttingen
 Köln  24. Mai 2022  Helios Klinkum Bonn/Rhein-Sieg, Akademie für Palliativmedizin
 München  22. November 2022   Christophorus Akademie München
 
Ist die Kursleiter:in gleichzeitig Moderator:in des Curriculums Palliative Praxis, wird die Praxisbegleitung (zuvor Rezertifizierung) für beide Qualifikationen anerkannt.

 

Kollegiale Beratung (Schwerpunkt Unterrichtsentwürfe) (alle vier Jahre für Kursleiter:innen verpflichtend):

 Ort  Termin  Ansprechpartner
 Göttingen  02. November 2021  Mildred Scheel Akademie Göttingen
 Digital  15. November 2021  Helios Klinkum Bonn/Rhein-Sieg, Akademie für Palliativmedizin
 Bonn  23. Mai 2022  Helios Klinkum Bonn/Rhein-Sieg, Akademie für Palliativmedizin
 München  21. November 2022  Christophorus Akademie München
 
Die Termine und Veranstaltungsorte zum Kursprogramm erhalten Sie in der Zertifizierungsstelle.

Ansprechpartnerinnen:
Rita Ildefeld und Eva Schumacher
Tel.: 0228 64 81 19206
Mail: zertifizierung@palliativmedizin.de

 

Formulare zu Kursmeldungen

Kurse für... Formular Wohin?
 Ärzte/innen*  Kursmeldungen für Ärzte/innen   homepage@palliativmedizin.de
Pflegende, Vertreter psychosozialer Berufsgruppen, Physiotherapeutinnen/en,
 Psychologinnen/en, Assistenzberufe/Pflegehelferinnen/helfer **
 Formblatt 1.1  zertifizierung@palliativmedizin.de 
 
*   Das Einstellen von Ärztekursen auf die DGP-Webseite ist seit dem Februar 2020 für die Anbieter kostenpflichtig. Nähere Informationen finden Sie hier.
** Nach Prüfung der Meldungen werden die Kurse auf die DGP-Webseite gestellt.

 

Formblätter für die Unterrichtsinhalte Palliative Care:

 


Eine Übersicht der Weiterbildungsordnungen der Landesärztekammern finden Sie im internen Mitgliederbereich.

 

KinaestheticstrainerInnen mit spezifischer Weiterbildung für Kinaesthetics in Palliative Carewww.kinaesthetics.de 

In Zusammenarbeit mit Kinaesthetic Deutschland (www.kinaesthetics.de) wurde eine Weiterbildung für KinaestheticstrainerInnen entwickelt, mit einem spezifisch zugeschnittenen Kinaesthetic Grund- und Aufbaukurs in der Pflege für Palliative Care. Zielgruppen sind Pflegende, Physio- und Ergotherapeuten sowie ehrenamtlich Engagierte.

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de

© 2018 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.