180111_Headerclaim_6.png

Teilhabe bis zum Lebensende: Neue DGP-Broschüre konkretisiert Teilhabeplanung und ihre Umsetzung bei älteren, kranken und pflegebedürftigen Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung

teilhabe 2„Die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) fordert heraus. Viele Aspekte der Arbeit für und mit Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung sind neu zu bedenken.“ – so lauten die ersten Zeilen der heute in Herausgeberschaft der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) online erschienenen Broschüre „Teilhabe bis zum Lebensende“.

Ziel dieser umfassenden „Handreichung für die Entwicklung und Darstellung von Leistungen in der Begleitung am Lebensende in der Eingliederungshilfe“ ist es, anhand von konkreten Beispielen aufzuzeigen, wie eine gute Begleitung bei schwerer Krankheit und am Lebensende in der individuellen Teilhabeplanung und in Fachkonzepten der Einrichtungen beschrieben und berücksichtigt werden kann.

Dafür haben die Autorinnen Anna Roemer, Barbara Schroer und Prof. Dr. Sabine Schäper, Institut für Teilhabeforschung der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Münster, gemeinsam mit Mitgliedern der AG „Menschen mit intellektueller und komplexer Beeinträchtigung“ der DGP diverse hilfreiche, praktikable und informative Aspekte zusammengetragen. Mitarbeitenden in unterschiedlichen Wohnformen wie auch rechtlichen Betreuer*innen werden konkrete Ideen vermittelt, welche Assistenzleistungen zur Sicherung der sozialen Teilnahme bei schwerer Erkrankung und am Lebensende notwendig sind. Außerdem steht im Fokus der Veröffentlichung die gezielte Teilhabeplanung und ihre Umsetzung bei älteren, kranken und pflegebedürftigen Bewohner*innen.

„Ziel der Ausführungen in der Broschüre ist es, möglichst allen Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die sich das wünschen, eine gute Versorgung und Begleitung in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.“ betonen AG-Sprecherin Barbara Hartmann und AG-Sprecher Dr. Dietrich Wördehoff in ihrem Vorwort.

NEU ERSCHIENEN: HANDREICHUNG TEILHABE BIS ZUM LEBENSENDE

AG MENSCHEN MIT INTELLEKTUELLER UND KOMPLEXER BEEINTRÄCHTIGUNG

 

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de

© 2018 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.