180111_Headerclaim_8.png

Modul 1 „Palliative Care Ansatz“ (40 UE)

Ziel

Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben Kenntnisse in der Begleitung von schwerkranken und sterbenden Bewohnerinnen und Bewohnern. Sie können Bedürfnisse erkennen, erste lindernde Maßnahmen umsetzen und Zugehörige im Abschiednehmen begleiten. Sie erkennen eigene Grenzen und vernetzen sich mit internen und externen Diensten.
Durch ein gemeinsames Wissen im Team und der Überprüfung der eigenen Haltung wird die Voraussetzung zu einer qualifizierten, ruhigen und sicheren Begleitung geschaffen und ist daher als Inhouse-Schulung zu empfehlen.

Umfang und Zeitraum

Der Kurs umfasst 40 Unterrichtseinheiten (à 45 Minuten) und kann an 5 aufeinanderfolgenden Tagen oder an 3 + 2 aufgeteilten Tagen stattfinden, wobei diese zeitlich nicht zu weit entfernt sein sollten.
Fehlzeiten: Bei Fehlzeiten von über 10 % im Verlauf der Weiterbildung muss die versäumte Zeit nachgearbeitet werden, um das Zertifikat zu erlangen.

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich an Fach- und Nichtfachkräfte.

Hinweis

Es ist sinnvoll, wenn Geschäftsführung und Einrichtungsleitung sich im Vorfeld mit den Voraussetzungen für einen Implementierungsprozess auseinandersetzen bzw. ein Beratungsgespräch in Anspruch nehmen.

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok