180111_Headerclaim_2.png

DGP startet Kampagne: www.dasistpalliativ.de

das ist palliativ langer strich


Kampagne lässt Menschen zu Wort kommen, die in der Palliativversorgung tätig sind

04.05.2022 I „Der Begriff palliativ ist oft angstbesetzt, dabei kann die Palliativversorgung die Lebensqualität steigern mit ihrem klaren Fokus auf die Bedürfnisse der Betroffenen“, erläutert Prof. Dr. Claudia Bausewein, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, zum heutigen Start der neuen Informations- und Aufklärungskampagne der DGP: www.dasistpalliativ.de

Im Fokus der Kampagne steht, wie Palliativmedizin und Palliativversorgung Schwerkranken, Angehörigen und den ihnen Nahestehenden zu helfen vermag. Zu Wort kommen Menschen, die mit Engagement und Leidenschaft haupt- und ehrenamtlich in der Palliativversorgung tätig sind.

Die Kampagne richtet sich vorrangig an das fachfremde Publikum, an Betroffene, Angehörige, Freund:innen, Kolleg:innen oder weitere nahestehende Menschen. Dabei nähert sie sich der Frage, wie wir sterben wollen, auf eine sehr selbstverständliche Weise wie auch mit einer Prise Humor und rückt den Begriff der Würde von Patient:innen in den Mittelpunkt.

Palliative Versorgung sucht auch in schwierigen Situationen kreative und individuelle Lösungen

Regelmäßige Posts auf den Social-Media-Kanälen Instagram und Facebook geben einen Einblick in die vielfältige und vielseitige palliative Umsorgung in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Hospizen oder im eigenen Zuhause. Mitarbeiter:innen erzählen von ihren Erfahrungen und erklären, was für sie palliativ ist – authentisch, ehrlich, menschlich.

Nicole Herberger Pflegefachkraft im Hospiz Lebenszeit Leisnig

Nicole Herberger, Pflegefachkraft im Hospiz Lebenszeit im sächsischen Leisnig, berichtet, dass lange Zeit zur Mundpflege aromatisierte Stäbchen eingesetzt wurden, sie aber viel lieber Getränke nutze, die ihre Gäste gerne mögen.

Dr Sebastian Schiel Chefarzt fr Palliativmedizin Klinikum Fulda

Für Dr. Sebastian Schiel, Chefarzt für Palliativmedizin am Klinikum Fulda, bedeutet palliativ: „Begegnung zwischen Menschen – auf Augenhöhe, mit Raum für die Geschichte(n) des Gegenübers. Ich begleite Menschen auf einem Abschnitt ihrer Reise. Manchmal ist es der letzte Abschnitt.“

Auf der Kampagnen-Webseite www.dasistpalliativ.de finden Besucher:innen Informationen über Palliativmedizin und palliative Versorgung sowie praktische Hilfestellungen und Unterstützungsangebote.

WEBSEITE KAMPAGNE

PRESSEMITTEILUNG


Stellen Sie sich und Ihren Arbeitsbereich in den sozialen Medien vor!

Sie arbeiten in der palliativen Versorgung und es ist Ihnen wichtig, die Bevölkerung über die Bedeutung Ihrer Arbeit aufzuklären?

Für die neue Kampagne der DGP suchen wir deutschlandweit engagierte Protagonist:innen, die ihre Geschichte erzählen. In kurzen Portraits (Text, Foto und/oder Video) stellen wir Sie und Ihren Bereich einem fachfremden Publikum in den sozialen Medien vor.

Wenn Sie Interesse haben, dann wenden Sie sich an uns: kampagne@palliativmedizin.de

Gemeinsam mit RAPPORT MEDIA kümmern wir uns um alle weiteren Schritte und unterstützen Sie, damit wir alle gemeinsam das beste Ergebnis möglich machen.

LEITFADEN VIDEO

LEITFADEN FOTOPOST

Deutsche Gesellschaft
für Palliativmedizin e. V.
Aachener Straße 5
10713 Berlin

T 030 / 30 10 100 - 0
F 030 / 30 10 100 - 16
dgp@dgpalliativmedizin.de
www.dgpalliativmedizin.de